Shipping Day!

Im folgenden möchte ich euch aufzeigen wie mein Tagesablauf am Tag der Verschiffung abgelaufen ist. Bilder ganz unten! 09:30 Uhr, Treffen mit Ronny in San Antonio am Containerlager. Heute hatte Ronny mehrere Aus- und Anlieferungen von Motorrädern für InTime zu erledigen, daher hat alles etwas länger gedauert bis jeweils alle Fahrzeuge abgearbeitet waren. Da sich... Weiterlesen →

How to ship a motorcyle to South America

Teil 1: Grundsätzliches Es dürfte wohl die Frage sein, die mir auf meiner Reise durch Südamerika, sowie Online am häufigsten gestellt wurde. Daher war es auch der erste Satz den ich auf spanisch verstanden habe. ¿Cómo llegaste la motocicleta a Sudamérica? Im Vorfeld einer solchen Reise beschäftigt man sich ausgiebig mit diesem Thema, ist es... Weiterlesen →

Santiago de Chile – Spuren der Verwüstung

Bei meinem letzten Besuch in Santiago de Chile präsentierte sich die Stadt mir als lebhaft, friedlich, schön. Szeneviertel wechseln sich mit modernen Bankenvierteln ab. An jeder ecke einladenden Cafes. Viele kleine Parks und Grünflächen lassen einen vergessen, dass man sich in einer Metropole mit 20 Millionen Einwohnern befindet. Wer mich kennt weiß, dass ich kein... Weiterlesen →

Der Wendepunkt

Nach 10 sehr schönen Tagen mit Ed und Freddy in Patagonien hieß es in El Calafate Abschied nehmen. Ich habe es mehrfach durchkalkuliert, wenn ich mit bis Ushuaia fahre brauche ich einen neuen Satz Reifen, was mich einen Tag kostet und ca. 500€ . Zudem wird der Rückweg richtig stressig und es darf nichts dazwischen... Weiterlesen →

Glacier Perito Moreno

Der Perito Morene Gletscher ist einer der Superlativen dieses Kontinenten und gehört daher zu jedem ordentlichen Touriprogramm dazu. Entsprechende Menschenmassen bewegen sich auch über die vielen kleinen Wege, die auf der Magellan-Halbinsel gegenüber des Gletscher angelegt wurden. Unzählige Aussichtsplattformen laden zum verweilen und fotografieren ein. Leider waren die Berge in Wolken gehüllt, trotzdem war der... Weiterlesen →

Die unsichtbare Sehenswürdigkeit

Noch immer bin ich mit Ed und Freddy, den beiden Amerikanern, unterwegs. Wir harmonieren als Gruppe beim Fahren und beim abendlichen Bier hervorragend. Und so ging es nach einem Tag Zwangspause, ein Erdrutsch hat die Carretera Austral versperrt, gemeinsam weiter in Richtung Süden bis nach Chile Chico. Eigentlich stand hier die Besichtigung der Marvel Caves... Weiterlesen →

Alles oder Nichts, Argentinien

Chaiten, Patagonien, 4°C, extrem starker Dauerregen und der für Patagonien typische extreme Wind. Motorrad fahren, kann man, muss man aber nicht. Fotografieren, kann man, bringt aber nichts. Trotzdem entscheide ich mich nach auch am zweiten Tag morgens weiter auf der Carretera Austral in Richtung Süden zu fahren. Als ich nach ca. 60 von 200km die... Weiterlesen →

Nix für Schönwetterfahrer

Die Vorhersagen sind eingetroffen. Seit meiner Ankunft in Chaiten ist fast ununterbrochen am regnen. Leider sind mit dem Regen auch die Temperaturen um fast 10 Grad gefallen. Als ich heute Morgen in Richtung Süden aufgebrochen bin war der Regen kurzfristig so stark, dass ich fast nichts mehr sehen konnte. Die nächste Ortschaft ist 200km entfernt,... Weiterlesen →

Wechselhaftes Patagonien

Eiseskälte am Morgen, sommerliche Temperaturen während der Fährüberfahrt, Starkregen und Gewitter in Chaiten. Das Wetter ist in Patagonien so abwechslungsreich wie die Landschaft. Die Carrtera Austral kurz vor Chaiten. Wer Richtung Süden will kommt um die Fähre nicht herum. So ist der Fähranleger in Hornopieren der Punkt an dem sich auf Motorradreisende treffen. Einen Tag... Weiterlesen →

WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten